Dr. med. dent. R. P. Schulz

Ihre Praxis für Implantologie in Köln


Minimalinvasive Behandlung - weitere Informationen

 

Spricht man von einer minimalinvasiven Behandlung, meint man einen Eingriff mit einem geringen Trauma. Hierbei steht im Vordergrund eine Verletzung der zu behandelnden Stelle so gering wie möglich zu halten und somit eine häufig bekannte Fehl- bzw. Überbehandlung zu unterbinden.  

Auch meint eine minimalinvasive Behandlung einen chirugischen Eingriff zunächst zu umgehen und zu vermeiden, z.B. durch Lasertherapie, substanzschonende Füllungstechniken, oder eine geschlossene Anhebung der Kieferhöhle ohne Eröffnung dieser ("Knopfloch-Chirugie").  

Um unseren Patienten einem minimalinvasiven Eingriff zu gewährleisten, arbeiten wir mit modernster Mezintechnik. Somit können wir auch kleinste Eingriffe präzise durchführen und dem Patienten eine schnelle Genesung nach einem operativem Eingriff zu sichern.

zurück