Dr. med. dent. R. P. Schulz

Ihre Praxis für Implantologie in Köln


Knochenaufbau (Augmentation)   

 

Knochenaufbau (Sinuslift)

Für die Implantatsetzung im Kiefer muss genügend Knochen zur Verfügung stehen. Sollte dies nicht der Fall sein, ist ein Knochenaufbau erforderlich, der in der Regel zusammen mit der Implantation als Simultanbehandlung unter Anwendung von Membranen und Knochenersatzmaterialien durch geführt wird.

 

 

Kieferhöhlenanhebung (Sinuslift)

 

Kieferhöhlenanhebung (Sinuslift)

Eine Sonderform des Knochenaufbaus stellt die Anhebung der Kieferhöhle dar, die man in einem geschlossenen Verfahren minimal-invasiv durch führen kann. Das Implantat und der neue Knochen heilen zusammen und können nach 6 Monaten mit endgültigem Zahnersatz belastet werden.